menu
search
Eingereicht von c.hens am 10.12.21 08:02 · veröffentlicht am 10.12.21 08:41
Biederitz Gerwisch Möser nach Berlin
Beschreibung

Ich fahre öfters von Biederitz nach Potsdam oder Berlin. Wenn ich mit der Bahn fahren würde, sind die Verbindungen leider so, dass ich in Burg eine halbe Stunde Zwangsaufenthalt bei Hin- und Rückfahrt habe. Ich würde gern mit der Bahn fahren, aber durch diesen Zwangsaufenthalt wird einem das Bahnfahren verleidet. Warum gibt es keinen schnelleren Anschluß? 

Bewertung
Ø aller Bewertungen
(5)
6 Kommentare
BC-Vielfahrer
19.12.21 21:39

Die Verbesserung der Anbindung der Orte Möser, Gerwisch und Biederitz nach Berlin ist zur Zeit so schlecht über RB40 und RE1, dass selbst die Bahnauskunft einem als kürzere Verbindung vorschlägt, dass man über Roßlau, Wittenberg nach Berlin fahren soll, anstelle mit dem RE1. Dazu habe ich bereits in anderen Ideen einen Vorschlag zum RE1 gemacht. Da ich die Strecke auch öfter nutze weiß ich, dass es zur Zeit leider nur wenige (2x nach Berlin früh Morgens und 1x zurück spät Abends) durchfahrende RE1 Züge von den genannten Bahnhöfen nach Berlin gibt.

BC-Vielfahrer 19.12. 21:39

Die Verbesserung der Anbindung der Orte Möser, Gerwisch und Biederitz nach Berlin ist zur Zeit so schlecht über RB40 und RE1, dass selbst die Bahnauskunft einem als kürzere Verbindung vorschlägt, dass man über Roßlau, Wittenberg nach Berlin fahren soll, anstelle mit dem RE1. Dazu habe ich bereits in anderen Ideen einen Vorschlag zum RE1 gemacht. Da ich die Strecke auch öfter nutze weiß ich, dass es zur Zeit leider nur wenige (2x nach Berlin früh Morgens und 1x zurück spät Abends) durchfahrende RE1 Züge von den genannten Bahnhöfen nach Berlin gibt.

Team NASA
10.12.21 11:56

Ihr Anliegen können wir sehr gut nachvollziehen. Allerdings mussten wir hier bei der Planung zwischen verschiedenen Zielstellungen abwägen. Einerseits kann der RE als schnellste Verbindung von Magdeburg nach Berlin nicht alle Halte bedienen. Andererseits sollen RB 40 und RE 1 zusammen für Burg eine halbstündliche Anbindung an Magdeburg gewährleisten. Für dieses Planungsziel sind die Fahrgastpotenziale größer als für die Verbindung der Unterwegshalte der RB nach Berlin. Daher haben wir uns für den halbstündlichen Abstand beider Linien entschieden.  Mittelfristig wäre zu prüfen, ob die vorhandene RB-Linie zu einer halbstündlichen S-Bahn aufgewertet werden kann. Wenn das gelingt, wären beide Probleme gelöst: Wir erhalten den Halbstundentakt und stellen gleichzeitig den Anschluss in Burg sicher. Auch dieses Vorhaben hängt jedoch maßgeblich von der Höhe der vom Bund bereitgestellten Mittel für den Schienenverkehr ab.

Team NASA 10.12. 11:56

Ihr Anliegen können wir sehr gut nachvollziehen. Allerdings mussten wir hier bei der Planung zwischen verschiedenen Zielstellungen abwägen. Einerseits kann der RE als schnellste Verbindung von Magdeburg nach Berlin nicht alle Halte bedienen. Andererseits sollen RB 40 und RE 1 zusammen für Burg eine halbstündliche Anbindung an Magdeburg gewährleisten. Für dieses Planungsziel sind die Fahrgastpotenziale größer als für die Verbindung der Unterwegshalte der RB nach Berlin. Daher haben wir uns für den halbstündlichen Abstand beider Linien entschieden.  Mittelfristig wäre zu prüfen, ob die vorhandene RB-Linie zu einer halbstündlichen S-Bahn aufgewertet werden kann. Wenn das gelingt, wären beide Probleme gelöst: Wir erhalten den Halbstundentakt und stellen gleichzeitig den Anschluss in Burg sicher. Auch dieses Vorhaben hängt jedoch maßgeblich von der Höhe der vom Bund bereitgestellten Mittel für den Schienenverkehr ab.

Bernd Eggeling
11.12.21 11:42

Wenn mit der vorhandenen RB-Linie die mittelfristig zur Aufwertung als halbstündige S-Bahn zu prüfen wäre, die gesamte RB 40 von Braunschweig bis Burg gemeint wäre, so wäre das sehr schön.                                                                                                                                                                     Eine kurzfristig mögliche Verbesserung ohne Kosten wäre eine Veränderung des Taktes der RB 40. Jetzt ist die Linie optimal auf die Umsteigemöglichkeit in Braunschweig eingetaktet. Von und nach Hannover sind es 6 bis 10 Minuten und auch in andere Richtungen nicht sehr viel mehr. Demgegenüber beträgt die Wartezeit von und zu den Fernverkehrsanschlüssen in Magdeburg Hbf.  (einschl. RE nach Berlin) 30 bis 45 Minuten. Damit  ist die RB 40 als Zubringer zum Fernverkehr in Sachsen-Anhalt unattraktiv.                                                                                                             Vorschlag: Veränderung der Abfahrt- und Ankunftszeiten der RB 40 dahingehend, dass die Umsteigezeit in Braunschweig um 10 bis 15 Minuten verlängert würde, was eine entsprechende Verkürzung der Wartezeit in Magdeburg und Burg bedeuten würde. Das erscheint gerecht. Eine Wartezeit von 20 bis 25 Minuten in Braunschweig erscheint zumutbar.    

Bernd Eggeling 11.12. 11:42

Wenn mit der vorhandenen RB-Linie die mittelfristig zur Aufwertung als halbstündige S-Bahn zu prüfen wäre, die gesamte RB 40 von Braunschweig bis Burg gemeint wäre, so wäre das sehr schön.                                                                                                                                                                     Eine kurzfristig mögliche Verbesserung ohne Kosten wäre eine Veränderung des Taktes der RB 40. Jetzt ist die Linie optimal auf die Umsteigemöglichkeit in Braunschweig eingetaktet. Von und nach Hannover sind es 6 bis 10 Minuten und auch in andere Richtungen nicht sehr viel mehr. Demgegenüber beträgt die Wartezeit von und zu den Fernverkehrsanschlüssen in Magdeburg Hbf.  (einschl. RE nach Berlin) 30 bis 45 Minuten. Damit  ist die RB 40 als Zubringer zum Fernverkehr in Sachsen-Anhalt unattraktiv.                                                                                                             Vorschlag: Veränderung der Abfahrt- und Ankunftszeiten der RB 40 dahingehend, dass die Umsteigezeit in Braunschweig um 10 bis 15 Minuten verlängert würde, was eine entsprechende Verkürzung der Wartezeit in Magdeburg und Burg bedeuten würde. Das erscheint gerecht. Eine Wartezeit von 20 bis 25 Minuten in Braunschweig erscheint zumutbar.    

zeige 3 Antworten von Team NASA, Oliver Hendrik und Bernd Eggeling


zeige alle 6 Kommentare von Bernd Eggeling, Team NASA, BC-Vielfahrer und Oliver Hendrik
add